Sportherapie

Als Ergänzung der Physiotherapie ist die Sporttherapie in einem Artrosemanagementkonzept ideal geeignet langfristig die Kräftigung und Bewegung der Arthrosegelenke voranzutreiben. Speziell ausgebildete Sporttherapeuten leiten betroffene Patienten zu geeigneten Kräftigungsübungen an, so daß hierbei eine Stabilisierung der Gelenke, eine Reduktion etwaigen Übergewichts und eine verbesserte Motivation zur Bewegung erreicht wird. Ideal ist auch die Sporttherapie in Gruppen, wie es als Beispiel beim Tübinger Hüftkonzept der sportmedizinischen Abteilung der Universität Tübingen gelebt wird. Neben der Abteilung für Sportmedizin der Universität Tübingen kooperiert die DGFAM e.V. auch mit dem Trainingsinstitut von Prof. Dr. Klaus Baum in Köln. Ziel der Sporttherapie ist es die Patienten langfristig „arthrosegerecht“ zu traininieren.